SV Dischingen - Downloadbereich

Brauereiführung bei Brauerei Hald

Brauereiführung mit den Teilnehmern der Deutschen Juniorencup Hammerwurfserie

Im Rahmen ihrer Saisonabschlussfeier führte Brauerei-Chef Christoph Hald die Leichtathleten und Hammerwerfer des Sportvereins Dischingen durch die Abfüllanlage der Familienbrauerei Hald. Anschließend überreichte er einen Scheck zur weiteren Unterstützung und Ausrichtung der jährlichen Nationalen Hammerwurf Serie. Dies ist eine der hochrangigsten Veranstaltungen für Hammerwerfer in der deutschen Leichtathletik und endet mit dem Finale in Dischingen. 

v. l. Vorstand Werner Bahmann, Vorstand Gerd Binder, Jonathan Schmidt, Marc Käppeler, Julian Linse, Tobias Engel, Vorstand Monika Mai, Brauerei-Chef Christoph Hald, Michael Burger, Sina Ehrenbrink Diese Unterstützung ist unter anderem ein Beitrag, der die jungen Leichtathleten und Rasenkraftsportler des Sportvereins Dischingen zu den erfolgreichsten Sportlern in der Gemeinde und den jeweiligen Landesverbänden, mit Titeln bei Europa-, Deutschen-, Süddeutschen- und Württembergischen Meisterschaften, macht.

Herzlichen Dank sagen der Sportverein Dischingen und seine Leichtathleten.

"Hammer" Spende an die Rasenkraftsportler

Herr Robert Kohler, einer der drei Geschäftsführer der Firma ADK Modulraum GmbH übergibt den Rasenkraftsportlern des Sportvereins Dischingen einen kompletten Satz Wurfhämmer; das sind mehrere Metallkugeln mit verschiedenen Gewichten, die an einem Stahldraht mit Wurfgriff befestigt sind.

Die Premiere der neuen Hämmer ist am 28. August bei der Ausrichtung des "1.Nationalen HÄRTSFELDER Hammerwurf- Meetings und gleichzeitigem Finale des Deutschen Junioren-Cup 2016" in Dischingen,wo sie zu ihrem ersten nationalen Wettkampfeinsatz kommen.

Die Vorstandschaft des Sportvereins Dischingen und seine Rasenkraftsportler bedanken sich herzlich für die Spende und Unterstützung des Hammerwerfens - eine Disziplin aus der Leichtathletik oder auch Schwerathletik.

Michael Burger räumt ab

Bei der deutschen Nachwuchsmeisterschaft der Rasenkraftsportler in Bürstadt war der Kreis durch zwölf Sportler des SV Dischingen vertreten. Mit fünf Einzeltiteln, zwei Mannschaften, neun zweiten und 16 dritten Plätzen gehörte der SV zu den erfolgreichsten Vereinen.

Die Mannschaft der B-Jugend mit Seeberger, Burger, Schmidt und Linse siegte mit 9761 Punkten. Das Team der A-Jugend mit Käppeler, Burger, Schmidt und Biesler holte sich den Titel mit 7821 Punkten.

Herausragender Athlet war Michael Burger, der in der B-Jugend bis 82 kg alle Titel (Dreikampf, Gewicht, Stein) holte und bei der Jugend A bis 75 kg die Meisterschaft im Steinstoßen (10 kg) mit 10,37 m gewann. Hinzu kamen noch Platz drei im Gewichtwerfen. Eine weitere deutsche Meisterschaft bei den A-Schülerinnen errang Sara Quenzer im Gewichtwerfen mit 23,57 m - sowie Platz zwei im Dreikampf und Rang drei im Steinstoßen.

Zweite Plätze gab es für Jonathan Schmidt (Stein), Stefan Voitl (Gewicht und Dreikampf), Selene Wüsteney (Dreikampf und Gewicht), Marc Käppeler (Stein). Auf Rang drei platzierten sich Julian Linse (Dreikampf, Gewicht, Stein), Jonathan Schmidt (Dreikampf, Gewicht) und Stefan Voitl (Stein).

Leichtathletik und Rasenkraftsport

   

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Alexander Ziegler erneut Deutscher Meister im Hammerwurf

Hammerwerfer Alexander Ziegler hat seinen Titel bei den deutschen Meisterschaften in Kassel erfolgreich verteidigt.

 

Bericht Jahreshauptversammlung 2017

Am Freitag, dem 24.03.2017 fand in der Egaugaststätte in Dischingen die ordentliche Jahreshauptversammlung des Sportvereins Thurn und Taxis Dischingen e.V. statt.

Hierzu begrüßte die dritte Vorsitzende Monika Mai alle anwesenden Mitglieder sowie ganz besonders Bürgermeister Alfons Jakl, die anwesenden Gemeinderäte Franz Göttle, Martin Pampuch, und Karl-Heinz Pappe, die Ehrenmitglieder Hans Kaiser, Anton Mayer, Karl Schermayer und Erwin Voitl sowie den Ehrenvorstand Werner Feiler.

 

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder konnte die Tagesordnung abgehalten werden. Folgende Mitglieder konnten für langjährige Treue durch ersten Vorsitzenden Werner Bahmann geehrt werden:

 

für 25-jährige Mitgliedschaft werden Teresa Abele, Florian Eberhardt, Sarah Guffler, Albert Jenewein, Gabor Kiener, Katharina Pfeiffer, Margit Schmid, Angela Tetz, Gabi Weller und Kurt Weller ausgezeichnet.

 

für 40-jährige Mitgliedschaft werden Marianne Glöckler, Reiner Glöckler, Erich Gräßle, Josef Hudy, Gisela Hüll und Thomas Schellenberger geehrt.

 

„Stellen Sie sich mal vor, es gäbe in Dischingen keinen Sportverein, das wäre trostlos…“, so eröffnete der Vorsitzende des Sportkreises Heidenheim Herr Klaus-Dieter Marx seine Rede und ehrte die langjährigen Funktionäre  und Übungsleiter Ulrich Arnold, Werner Bahmann und Franz Wörrle mit WLSB GOLD, Anita Arnold und Reinhold Koths jeweils mit WLSB SILBER, Thomas Baumann, Anne Bortenlänger, Hilde Fuchs, Michael Kling, Monika Mai und Markus Voitl (Lange) jeweils mit WLSB BRONZE und sprach den Geehrten seinen Dank und seine Anerkennung aus.

 

Zugleich wurde Petra Jenewein mit WSJ-GOLD und Heike Fachet mit

WSJ-SILBER von dem wortgenannten Gastredner ausgezeichnet.

 

Das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung wurde von Schriftführerin Eva-Maria Ramsperger zur Einsicht ausgelegt.

 

Zweiter Vorsitzender Gerd Binder berichtete über das zurückliegende Vereinsjahr und benannte die Zahl der aktiven Trainer, Übungsleiter, Helfer, Funktionäre und Amtsträger, die derzeit in Summe über 100 Personen beziffert.

Die Kassiererin Anita Arnold erläuterte den Kassenbericht. Die Kassenprüfer Michael Kling und Markus Voitl bescheinigten der Kassiererin eine einwandfreie Kassenführung. In einer anschaulichen Grafik wurden die seit vier Jahren steigenden Mitgliederzahlen aufgezeigt. Zum Jahresende 2016 hatte der SV Dischingen 747 Mitglieder.

 

Weiter folgten die Jahresberichte der einzelnen Abteilungen Turnen + Freizeit- und Gesundheitssport, Leichtathletik und Rasenkraftsport, AH/Freizeit und Senioren-Sportgruppe, des FC Härtsfeld 03 sowie der TTC Victoria Härtsfeld 08.

 

Bürgermeister Jakl führt in seinem Grußwort aus, dass er es sehr gut findet, dass der regelmäßige Sportbetrieb des SVD von so vielen Helfern aus den eigenen Reihen unterstützt wird. Dass junge Damen und Herren mit neuen Ideen das Sportangebot so attraktiv gestalten und die Rasenkraftsportler für überregionale und internationale Erfolge sorgen, befand er für beeindruckend. Des Weiteren bedankte er sich bei den Freiwilligen, die sich am Kinderferienprogramm tatkräftig beteiligen und freut sich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit.

Die durch Bürgermeister Alfons Jakl vorgeschlagene Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

 

Gemeinderatsmitglied Franz Göttle leitete im Anschluss die turnusmäßig notwendigen Wahlen.

 

Alle per Handzeichen durchgeführten Wahlen der Ausschussmitglieder erfolgten einstimmig:

 

Beisitzer für Tischtennis: Bernd Schweinstetter,

Beisitzer Gesundheit: Ramona Kieslich, Hausaufsicht Vereinsheim: Reinhold Koths, Kassenprüfer: Markus Voitl, Platzaufsicht: Ulrich Arnold.

 

Neue Sportangebote wie der Nordic-Walking-Park Egautal sowie Mountainbike-Kurse für Jung und Alt wurden unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes vorgestellt. Für die Gestaltung und Betreuung der neuen Homepage des Sportvereins erhielt Simone Mas Casellas vom ersten Vorsitzenden Werner Bahmann einen Blumenstrauß.

Albert Hüll wurde anschließend mit anerkennenden Worten für sein langjähriges und herausragendes Engagement bei unzähligen Aktivitäten für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt.Weitere Details dazu unter www.sv-dischingen.de

 

Mit einem Dank an alle Helfer und Gönner des Vereins, an alle ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer in der Vereinsarbeit, alle Sponsoren, Förderer und die Gemeinde Dischingen für die gute Zusammenarbeit beendete die dritte Vorsitzende Monika Mai die Versammlung.

 

C:\Users\Klaus\Documents\Eva\SV DISCHINGEN\Protokolle\Jahreshauptversammlung\2017-03-24 HV SVD\Bilder\CIG_IMG076.jpg

 

v.l. Alfons Jakl, 2. Vorsitzender Gerd Binder, Hilde Fuchs, Ulrich Arnold, Franz Wörrle, 3. Vorsitzende Monika Mai, 1. Vorsitzender Werner Bahmann, Heike Fachet, Reinhold Koths, Markus Voitl, Petra Jenewein, Michael Kling, Kassiererin Anita Arnold, Vorsitzender des Sportkreises Heidenheim Klaus-Dieter Marx

 

Ehrenmitglied Albert Hüll

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 24.03.2107 wurde ein Mitglied des Sportvereins Thurn und Taxis Dischingen e.V. für sein herausragendes und langjähriges Engagement bei unzähligen Aktivitäten für den Verein geehrt. Erster Vorsitzender Werner Bahmann überreichte am Höhepunkt der Sitzung Sportskamerad Albert Hüll die Urkunde zum Ehrenmitglied.

Mit einer anschaulichen Bilderreihe der vergangenen Jahre wurden die Arbeitseinsätze und das Mitwirken von Albert Hüll im und für den Verein dokumentiert. Als „Fußballentwicklungshelfer“ des Nachbarvereins Kösingens war er vorher tätig und organisierte danach unteranderem das Jedermannturnier auf dem damaligen Varta-Platzes in Dischingen. Vom Spielleiter der aktiven Mannschaft des SVD bis zum Bauhelfer beim Vereinsheimbau ist seine Unterstützung unermüdlich.

Vor allem bei der Organisation, Materialplanung und Bewirtung für jeglicher Art von Festivitäten, egal ob Faschingsumzug, Marktfest, Grillfeste oder Wurstsalatpartys beim Skifahren, ist Albert Hüll immer zur Stelle.

 

Einfach ein Mädchen für alles, wie Werner Bahmann die Worte am Ende seiner Rede treffend zusammenfasst, ist

Albert Hüll für den Verein, was heute nicht mehr selbstverständlich ist.




Vielen herzlichen Dank nochmals für die zahlreiche Unterstützung lieber Albert Hüll.



Die Vorstandschaft

Dorfolympiade 2016

    

Zum diesjährigen Marktfest hat sich der Sportverein für Groß & Klein was besonderes einfallen lassen. In Zusammenarbeit mit der KjG Dischingen findet eine Dorfolympiade statt. Lassen Sie sich überraschen und kommen Sie mit Ihren Kindern, Enkeln, Neffen und Nichten vorbei.

Sonnwendfeier 2016

Auch in diesem Jahr hat der SVD zur Sonnwendfeier geladen. Am Härtsfeldsee war rechtzeitig alles fürs große Feuer vorbereitet. Bei einbrechender Dämmerung trafen sich viele am See zur gemütlichen Runde, um den Abend mit einem Bier ausklingen zu lassen.

Vielen Dank an alle, die beim Organisieren und Helfen in irgendeiner Weise dabei waren.

Sonstiges